Geologie-Wörterbuch

Geologische Begriffe, die mit "H" beginnen



Gewohnheit

Eine äußere Form, die von einem einzelnen Kristall oder einer Ansammlung von Kristallen angezeigt wird. Einige Beispiele für Kristallgewohnheiten sind auf dem Foto zu sehen. Im Uhrzeigersinn von oben links: prismatischer Wuchs; geodätische Gewohnheit; gebänderte Gewohnheit; pisolitische Angewohnheit.

Haboob

Ein Haboob ist ein intensiver Staubsturm, der durch einen Luftstoß verursacht wird, der losen Schlamm und Lehm mobilisiert und sie als Staubwand durch die Landschaft trägt. Haboobs treten normalerweise in trockenen Gebieten auf, in denen die Oberfläche mit feinkörnigen Materialien bedeckt ist, die leicht mobilisiert werden können. Sie können ohne Vorwarnung auftreten und sich mit einer Geschwindigkeit von bis zu 60 Meilen pro Stunde fortbewegen. Die Staubwand kann bis zu 60 Meilen breit und bis zu 2 Meilen hoch sein. Das Bild zeigt einen Haboob, der Phoenix, Arizona am 22. August 2003 traf. Public Domain-Bild von Wikipedian Junebug172.

Halbwertzeit

Die Zeit, die benötigt wird, bis die Hälfte eines radioaktiven Isotops in sein Tochterisotop zerfällt.

Halit

Der mineralische Name für "Steinsalz". Ein chemisches Sedimentgestein, das sich aus der Verdunstung von Meer- oder Salzseewasser bildet. Es wird selten an der Erdoberfläche gefunden, außer in Gebieten mit sehr trockenem Klima. Es wird häufig für den Einsatz in der chemischen Industrie oder als Winterdienst auf Autobahnen abgebaut. Ein Teil des Halits wird zum Würzen von Lebensmitteln verarbeitet.

Lupe

Eine kleine Lupe mit etwa 10-facher Stärke, die von Geologen in Feld, Büro und Labor zur Untersuchung von Gesteinen, Mineralien, Fossilien und anderen Exemplaren verwendet wird. In der Regel handelt es sich um ein Faltgerät mit einer Metallabdeckung, die das Objektiv im geschlossenen Zustand vor Kratzern und Stößen schützt. Auch als "Handlupe", "Taschenlupe" oder "Taschenlinse" bekannt. Sehen Sie diesen Artikel im Shop.

Hängendes Tal

Ein Nebenfluss eines U-förmigen Gletschertals, das nicht in Höhe des Hauptstroms in das Tal einmündet, sondern in höherer Höhe, häufig mit einem Wasserfall. Diese unterschiedlichen Flussniveaus sind das Ergebnis eines schnellen Abstiegs des größeren Gletschers, der viel schneller ist als der langsamere Abstieg des Nebenflusses. Das Foto zeigt ein hängendes Tal im Tongass National Forest, Alaska. Die Talwände sind ungefähr 1000 Fuß hoch und das Tal ist fast 2000 Fuß breit.

Hartes Wasser

Wasser, das eine erhebliche Menge an gelösten Calcium- und Magnesiumionen enthält. Dieses Wasser ist mit den meisten Seifen und Reinigungsmitteln schlecht verträglich und hinterlässt in Behältern, in denen es erhitzt wird oder verdunstet, eine schuppige Ablagerung. Es kann häufig durch den Einsatz von Wasseraufbereitungssystemen zu Hause verbessert werden.

Härte

Die Kratzfestigkeit eines Minerals. Wird normalerweise mit der Mohs-Härteskala gemessen.

Hardpan

Hardpan, auch bekannt als Caliche, ist eine oberflächliche oder flache Schicht in einem Boden oder Sediment, in dem die Körner zusammengeklebt wurden. Je nach Zementierungsgrad kann die Schicht dünn und mit einem Hammer leicht zu brechen sein, oder sie kann zwei oder mehr Meter dick und vollständig zementiert sein. Hardpan wird normalerweise in trockenen bis semiariden Gebieten gefunden, in denen die Verdunstung die Ausfällung von gelösten Mineralien in flachen Sedimenten oder Böden erleichtert. Eine Hartschalenschicht kann sich über Hunderte von Quadratkilometern erstrecken und Probleme mit der Entwässerung, der Landwirtschaft und dem Bau verursachen.

Kopf

Der obere Teil der sich bewegenden Masse eines Erdrutschs. Es befindet sich unmittelbar unterhalb der Steilküste. Wenn der Abgrund eines Erdrutsches sichtbar wird, legen die Menschen oft Erde auf den Kopfbereich, um einen glatten Hang wiederherzustellen. Dies kann ein Fehler sein, da es den Kopf belastet und den Schlitten antreibt.

Quellgebiet)

Die oberen Bereiche eines Einzugsgebiets, in denen die Nebenflüsse eines Baches zuerst fließen.

Wärmefluss

Die Bewegung der Wärmeenergie vom Erdkern zur Oberfläche.

Heliodor

Heliodor ist der Name für gelbe bis gelbgrüne Edelsteine ​​der Beryllmineralgruppe. Sie können attraktive, haltbare, hochklare Steine ​​zu einem relativ niedrigen Preis sein. Überraschenderweise sind sie selten in Schmuck zu sehen.

Hematit

Ein Eisenoxidmineral mit einer chemischen Zusammensetzung von Fe2O3. Es ist das weltweit wichtigste Eisenerz. Beim Zerkleinern bildet sich ein rotes Pulver, das seit Tausenden von Jahren als Pigment verwendet wird.

Hemimorphit

Hemimorphit ist ein Zinksilikatmineral, das in weißen, blauen und grünlich blauen Farben vorkommt. Es ist ein Nebenerz des Zinks. Es wird manchmal als Edelstein geschnitten. Diese weisen eine mangelnde Haltbarkeit auf und werden als Sammlerjuwel oder in Schmuckstücken verwendet, die leichten Gebrauchsspuren ausgesetzt sind.

Hessonit Granat

Hessonit ist eine große Granatsorte, die reich an Eisen und Mangan ist. Es hat eine orange bis rot-orange bis rotbraune Farbe und wird manchmal als "Zimtstein" bezeichnet. Es wird gelegentlich in facettierte Steine ​​geschnitten und in Schmuck verwendet.

Hogback

Ein schmaler Grat mit steil abfallenden Seiten mit fast gleichen Hängen. Gebildet durch differentielle Erosion von steil abfallenden Gesteinseinheiten.

Hoodoo

Eine ungewöhnliche Steinsäule, die nach der unterschiedlichen Verwitterung oder Erosion horizontaler Gesteinsschichten mit unterschiedlichen physikalischen Eigenschaften erhalten bleibt. Diese Strukturen können durch Verwitterung entlang von Fugen verursacht werden, wobei weniger widerstandsfähige Gesteinsblöcke selektiv verwittert werden, Überreste von Stromerosion und andere Prozesse. Der Name hat einen afrikanischen Ursprung, wo man sich Hoodoos als böse Geister oder Wesen in Form von Steinen vorstellte.

Hornfels

Ein nicht-blättriges metamorphes Gestein, das typischerweise durch Kontaktmetamorphose um magmatische Intrusionen gebildet wird.

Hornito

Ein kleiner Spritzenkegel, der sich auf der erstarrten Oberfläche eines Lavastroms bildet, unter dem noch heiße Lava fließt. Eine Öffnung im Dach des Flusses und der Druck im Inneren können ein Verspritzen von Lava aus der Öffnung herausdrücken. Diese Lava kann sich zu einer Struktur mit einer sehr ungewöhnlichen Form aufbauen.

Horst

Ein länglicher Block mit hohem topografischem Relief, der an zwei Seiten von steil abfallenden normalen Fehlern begrenzt ist. Produziert in einem Gebiet mit Krustenausdehnung wie der Basin and Range Province im Südwesten der Vereinigten Staaten.

Wirt Rock

Das kahle Gestein, das ein Mineralvorkommen umgibt. Es ist ein Begriff, der spezifischer und weniger geografisch umfangreich ist als "Country Rock". Auf dem Foto ist Gold in einer Quarzader (rechte Seite) dargestellt, die von Basalt umschlossen ist (linke Seite).

Hot Spot

Ein vulkanisches Zentrum, das sich in einer lithosphärischen Platte befindet und vermutlich durch eine Wolke aus heißem Mantelmaterial verursacht wird, die aus der Tiefe aufsteigt und sich über einem "heißen Punkt" auf dem äußeren Kern befindet.

Heiße Quelle

Eine natürliche Quelle, die der Oberfläche Wasser zuführt, das eine höhere Temperatur aufweist als der menschliche Körper. Heiße Quellen entstehen in Gebieten, in denen es in geringer Tiefe warmen Fels gibt oder in denen eine tiefe Zirkulation heißes Wasser aus der Tiefe der Erde nach oben bringt. Das Bild ist ein Foto von Emerald Spring, einer heißen Quelle mit einem Pool im Yellowstone-Nationalpark.

Humus

Der dunkle Teil eines Bodens, der aus organischem Material besteht, ist so gut zerfallen, dass das ursprüngliche Ausgangsmaterial nicht identifiziert werden kann.

Hydraulische Leitfähigkeit

Die Fähigkeit eines porösen Materials, eine Flüssigkeit zu übertragen. Auch als "Permeabilität" bekannt.

Hydraulischer Bergbau

Eine Abbaumethode, bei der Wasser unter hohem Druck auf Schwemmland oder nicht konsolidiertes Sediment gesprüht wird, um die Partikel zu disaggregieren und durch eine Schleuse zu waschen, in der Hoffnung, Gold, Edelsteine ​​oder andere schwere Mineralpartikel zurückzugewinnen. Die Methode verursachte häufig große Umweltschäden, indem sie das Land zerstörte und enorme Mengen Sediment in die Einzugsgebiete spülte. Das Foto von USGS zeigt den hydraulischen Abbau in Malakoff Diggings in den Ausläufern der Sierra Nevada in den 1870er Jahren.

Kohlenwasserstoff

Jede organische chemische Verbindung (gasförmig, flüssig oder fest), die aus Kohlenstoff und Wasserstoff besteht. Der Begriff wird häufig in Bezug auf fossile Brennstoffe verwendet, insbesondere Erdöl und Erdgas.

Wasserkraft

Die Erzeugung elektrischer Energie durch die Verwendung von fließendem oder fallendem Wasser.

Hydrograph

Ein Diagramm, das die Änderung einer wasserbezogenen Variablen im Zeitverlauf zeigt. Beispiel: Ein Stromabfluss-Hydrograph zeigt die zeitliche Änderung des Abflusses eines Stroms.

Wasserkreislauf

Die Bewegung von Wasser zwischen Atmosphäre, Grund- und Oberflächengewässern durch Verdunstung, Niederschlag, Infiltration, Versickerung, Transpiration und Abfluss. Auch als "Wasserkreislauf" bekannt.

Hydrologie

Die Wissenschaft vom Wasser der Erde, seiner Bewegung, Fülle, Chemie und Verteilung auf, über und unter der Erdoberfläche.

Hydrolyse

Eine chemische Reaktion mit Wasser, die zum Abbau von Mineralstoffen führt.

Hydrothermal

In Bezug auf heißes Wasser, die Einwirkung von heißem Wasser oder die durch die Einwirkung von heißem Wasser erzeugten Produkte.

Hydrothermale Ablagerungen

Mineralablagerungen, die durch die Einwirkung von heißem Wasser oder Gasen entstehen, die mit einer magmatischen Quelle verbunden sind.

Hydrothermale Metamorphose

Eine lokale Metamorphose, die auftritt, wenn sich heißes Wasser und heiße Gase durch Frakturen unter der Oberfläche bewegen und die Mineralien in den umgebenden Gesteinen verändern.

Hydrothermale Ader

Eine Ablagerung von Mineralien, die durch die Einwirkung von heißem Wasser oder Gasen, die mit einer magmatischen Quelle verbunden sind, in einem Bruch ausgefällt werden. Viele metallische Erze und Edelsteinablagerungen bilden sich in hydrothermalen Adern.

Hydrothermal Vent

Eine heiße Quelle auf dem Meeresboden, normalerweise in der Nähe von Kämmen des Mittelmeeres, die heißes Wasser abgibt, das mit gelösten Metallen und gelösten Gasen beladen ist. Wenn diese heißen Flüssigkeiten mit dem kalten Meerwasser in Kontakt kommen, fallen die gelösten Stoffe aus und bilden eine dunkle Wolke aus suspendiertem Material. Das von diesen Quellen abgegebene Wasser ist Meerwasser, das durch Risse im Meeresboden in die Erde sickert. Dieses Wasser wird erhitzt und nimmt gelöste Gase und Metalle auf, wenn es in der Tiefe mit den heißen Steinen und dem Magma in Wechselwirkung tritt. Auch als "schwarzer Raucher" bekannt.

Hypersalin

Extrem salzig; Wasser, dessen Salzgehalt weit über dem Durchschnitt des Meerwassers liegt, soll hypersaline sein. (Durchschnittliches Meerwasser enthält ca. 35 g / l gelöstes Natriumchlorid.)

Hypozentrum

Ein Punkt unter der Erdoberfläche, an dem die Schwingungen eines Erdbebens entstanden sein sollen. Wird auch als Fokus bezeichnet.